Aktuelles

10 Jan

God save the Queen

Mit Hits wie „We are the Champions“, „Another One Bites the Dust“ oder „Radio Ga Ga“ war die britische Rockband Queen mit ihrem charismatischen Sänger Freddie Mercury in den 1970er- und 80er-Jahren regelmäßig an der Spitze der Charts vertreten.

Sämtliche Studioalben waren ein Erfolg und verkauften sich beachtliche 180 Millionen Mal. Bis Freddie Mercury im November 1991 an AIDS verstarb – und die Musikwelt einen großartigen Sänger und exaltierten Liveperformer verlor.

In der Tonhalle ist die Atmosphäre eines Queen-Konzerts am 18. Januar noch einmal live zu erleben. Nicht mit Freddie Mercury, sondern mit dem Sänger Harry Rose, der seinem Idol sowohl optisch als auch vom Klang und vom Umfang der Stimme her sehr ähnelt.

für weitere Informationen: http://www.tonhalle.de

Bildquelle Pexels