Aktuelles

9 Jan

Rheinturm Düsseldorf

Um einen Überblick über die geographischen Gegebenheiten zu bekommen, gibt es in Düsseldorf keinen besseren Ort. Daher empfiehlt sich der Abstecher für jeden Neuankömmling: MedienHafenAltstadtHofgartenKönigsallee und der Rhein mit seiner Brückenfamilie liegen ihm hier zu Füßen. Aufs Angenehmste verlängern lässt sich der Besuch in dem von 1979 bis 1982 erbauten Turm im japanischen Restaurant Qomo, das seine Gäste auf 172,5 Metern Höhe empfängt. Hier gleitet das 360-Grad-Panorama bei Sushi und Misosuppe innerhalb von 72 Minuten vorbei. In diesem Zeitraum nämlich dreht sich das Lokal einmal um die eigene Achse.

Für weitere Informationen oder Tickets: https://www.rheinturm.de/

Foto: Pexels.com

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner